Mac OS X -Dateien im Finder verschieben

Die Funktion „Ausschneiden“ aller Windows-Explorer (eine Datei wird an einen anderen Ort kopiert und das Original wird danach gelöscht) steht im Finder leider nicht zu Verfügung. Das Command „Ausschneiden“ ist immer deaktivert und kann somit nicht benutzt werden.

Wie jedoch verschiebt man eine Datei in Mac OS X?

  • Sofern die Verschiebung auf der selben Festplatte stattfinden einfach mit Drag ’n Drop (Datei mit der Maus markieren und mit der gedrückten Maustaste an den gewünschten Ort bringen)
  • Wenn die Verschiebung zwischen zwei verschiedenen Festplatten stattfinden z.B. zwischen der internen Festplatte eines MacBooks und der Festplatte eines NAS, so wird die beim normalen Drag ’n Drop die Datei kopiert. Sollte ihr diese Datei(en) verschieben wollen, so müsst ihr beim Drag ’n Drop die Cmd-Taste gedrückt halten.
Advertisements

Mac OS X Kontakte und GMail-Account – WTF

Ich habe fast 20 Jahre in meinem privaten Umfeld ausschließlich Windows und ein bisschen Linux verwendet (und natürlich auch für die Platformen programmiert). Da ich neben Android-Apps auch iOS-Apps entwickeln will habe ich mir vor einigen Wochen ein MacBook Pro mit Retina Display (mit Mac OS Mountain Lion) zugelegt. Da Ding sieht echt nett aus, aber mit der Bedienung von Mac OS X muss ich hin und wieder kämpfen.

Gestern habe ich mich sehr gewundert, wie schlecht die Gmail-Unterstützung für Kontakte unter Mac OS X ist. Ich habe einen GMail Account mit einigen Kontakten die ich mit meinem MacBook synchronisieren will. Ich musste leider schnell feststellen das unter Mac OS X die Kontakte nicht über die normale „Mail, Kontakte & Kalender“ Anwendung in den Systemeinstellungen funktioniert (Auf einem iOS-Gerät kann man ohne Problem einen GMail-Account als Exchange-Konto einrichten und das funktioniert auch perfekt), man bekommt ständig eine Fehlermeldung das der Server nicht antwortet. Nach einer kleinen Google-Session habe ich herausgefunden, das GMail-Kontakte in Mac OS X gesondert behandelt werden. Dazu öffnet man die Kontakte, geht in der Menüleiste auf „Kontakte/Einstellungen„. Der Tab „Allgemein“ enthält mindestens einen Eintrag => nämlich Lokal. Sollte dieser nicht aktiv sein einfach mal mit der Maus darauf klicken. Nun sieht man im rechten Teil des Fenster die GroupBox „Accountinformationen“ wo man ein Häkchen bei „Mit Google synchronisieren“ setzten kann, damit die GMail-Kontakte mit dem mac OS X Adressbuch synchronisiert werden (mit dem Button „Konfigurieren“ kann man seine GMail-Daten eintragen).

Alles soweit so gut. Die Kontakte werden leider in die lokalen Kontakte eingefügt und nicht als eigenständiges Konto wie z.B. ein Exchange-Konto. Wenn man jetzt jedoch einen Kontakt ändert bzw. hinzufügt werden die Daten nicht mit Google gesynct. Ich musste leider feststellen das das nicht nur bei mir auftritt und somit eine allgemeines Problem von Mac OS X ist (was wahrscheinlich damit zu tun hat das Mac OS X die Daten in den lokalen Kontakten speichert).

Doch was tun wenn man trotzdem seine Kontaktdaten mit zwischen Mac OS X und GMail syncen will?

Die einzige Lösung die ich gefunden habe ist das man zu der Option „Mit Google synchronisieren“ zurückkehrt und dort einmal auf „Konfigurieren“  und danach auf „OK“ klicken (die Accountdaten sind vom letzten mal automatisch gespeichert). Nach diesem Schritt werden die Kontaktdaten mit GMail synchronisiert 😀 .

Leider ist die Workaround nicht wirklich schön aber er funktioniert :-).

Ich werd versuchen ein App für Mac OS X zu programmieren, der diesen Vorgang korrekt abwickeln kann (soweit es möglich ist).

Skype-App fürs iPad

Nach ungefähr eineinhalb Jahren (seit dem Verkauf des iPad 1 in den USA) gibt es nun endlich das Skype-App fürs iPad. Bis jetzt musste man das iPhone-App benutzten, das hat zwar funktioniert, war aber nicht gerade sehr berauschend xD.

Die iPad-App funtkioniert sowohl am iPad 1 als auch beim iPad 2 und ist im Apple-App-Store erhältlich.

Quelle: http://www.connect.de/news/skype-app-fuers-ipad-1166583.html